DIY-KAL Easy Waves

DIY-KAL Easy Waves

 

 

DIY - KAL

Easy Waves

 

Herzlich Willkommen zu dem Bobbelbox DIY-KAL Easy Waves

 

 

Was bedeutet DIY (Do it Yourself) KAL?

In unserem DIY-KAL Easy Waves geben wir dir zwei verschiedene Grundgerüste eines Stricktuches mit Wellenrand an die Hand.

Wir haben zweierlei Möglichkeiten angestrickt die wir dir hier vorstellen, und du kannst selbst entscheiden:

- welchen Wellenrand du stricken möchtest

- welche Garn- und Nadelstärke dir am liebsten ist

- wie die Tuchform wird (asymmetrisch oder symmetrisch)

- wie breit oder schmal das Tuch werden soll

- ob du im Grundmuster Krausrechts strickst oder ein oder mehrere Muster einarbeitest

 

Variante 1 - Die kleine Welle

Es werden 3 Maschen angeschlagen.

- In jeder Hinreihe wird die zweite Masche verdoppelt

Das Wellenmuster geht über 10 Hin- und Rückreihen

In den Hinreihen 1-6 werden alle Hin- und Rückreihen krausrechts gestrickt und es erfolgt nur die Zunahme am rechten Rand wie eben beschrieben.

In den Rückreihen 7-10 wird die zweite und dritte Masche rechts zusammen gestrickt

          Reihen 1-10 stets wiederholen! Thats it....

  • Ich habe die Zunahmen in der Hinreihe immer als kfb/aus einer Masche zwei heraus stricken gearbeitet
  • Die Maschenabnahme habe ich als rechts verschränkt zusammen gestrickt

Du kannst die Zunahme natürlich auch durch die Maschenzunahme über den Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche machen.

 

         IMG_9902

         Info zum Bild: 4-fach Garn mit NS 2,5

 

         Hier eine kleine Strickschrift für den Anfang des Tuches. Lass dich nicht von der Form irritieren.

         Das liegt an den Zu- und Abnahmen...

 

         Zeichenerklärung: x = Masche rechts stricken / D = Masche verdopplen / Z = 2 Maschen zusammen stricken

 

 

Variante 2 - Die dicke Welle

3 Maschen anschlagen

In jeder Hinreihe die 2te Masche verdoppeln

 

Das Wellenmuster geht auch hier über 10 Hin- und Rückreihen.

In den Rückreihe 1, 3 und 5 wird die zweite Masche ebenfalls verdoppelt.

In den Rückreihen 7, 8, 9 und 10 wird die zweite und dritte Maschen wieder rechts zusammen gestrickt.

 

Auch hier wird Reihe 1-10 stets wiederholt.

 

Info zum Bild: 4-fach Garn mit NS 3

Du kannst die größe der Wellen auch noch mal durch die Garnstärke und Nadelstärke beeinflussen.

Tipp: Die Maschenzunahme am Reihenanfang in der Rückreihe nach der ersten Masche, habe ich immer aus dem Querfaden gearbeitet. Das sieht ein bisschen sauberer aus wie ich finde :-)

 

Eine kleine Strickschrift für den Anfang des Tuches:

Zeichenerklärung: X = Masche rechts stricken / D = Masche verdoppeln / Z = 2 Maschen zusammen stricken

 

Muster & Co

Ich habe die beiden Tücher erst einmal schlicht in Krausrechts angestrickt. Du kannst nach belieben ein, oder mehrere Muster, einarbeiten.

 

Abschluss

Das Tuch wird einfach in einem durchgearbeitet, so bekommst du am Ende eine leicht asymmetrische Form.

Beim abketten kannst du selbstverständlich auch deine eigene Lieblingsvariante nutzen.

Ich selbst kette meistens ganz normal ab, meistens in der Rückreihe. Du kannst aber auch z.B. im I-Cord abketten. Ganz nach belieben...

 

Ich bin sehr gespannt auf Eure Ideen und viele schöne, verschiedene Wellentücher J

Eure Vio – die Bobbelbox